Geplante Obsoleszenz am Point of Sale erkennen

Mit der Basisstudie „Geplante Obsoleszenz“ aus dem INNOLAB Projekt wird aufgezeigt, wie eine Einspeisung von Obsoleszenzinformationen im Innovationsprozess erfolgen kann. Im Projekt soll im Supermarkt am Point of Sale ein neues Assistenzsystem zur nachhaltigkeitsorientierten Kundenführung getestet werden. Ziel ist es hier unter anderem, Ausprägungen der geplanten Obsoleszenz für Fast Moving Consumer Goods am Beispiel der Zahnpastatuben erkennbar werden zu lassen und zur Sensibilisierung der Konsumenten beizutragen. Diese Auseinandersetzung soll auch das Bewusstsein für Ressourcen- und Produktverantwortung der Entwickler, Hersteller und ihrer Zulieferer sowie die Sortimentsverantwortung des Einzelhandels „vom Rohstoff bis zum Regal“ und die Serviceverantwortung der After-Sales-Partner stärken.

Link zur Basisstudie

Edit